Ein paar Impressionen und die Anschlußmöglichkeiten:

 

 

amp 1

 

amp 3

Die DSP- und ADDA-Sektion

Diagramm FA

Blockschaltbild der Elektronik

 

amp 4

Das rückwärtige Anschlußfeld (Ausschnitt)

anschluss neu Pfeil

 Anschlüsse und Bedienelemente:

1: Symmetrischer Eingang analog (XLR)
Pin 1: Schirm
Pin 2: Positiv
Pin 3: Negativ
Eingangsimpedanz: 44 kΩ (Differential Mode), 2,2 MΩ (Common Mode)
Max. Eingangspegel: 18 dBu (6,15 Vrms)

2: Symmetrischer Ausgang analog (XLR, durchgeschleifter Eingang)

3: Asymmetrischer Eingang analog (RCA) linker Kanal - nur MASTER
Pin 1: Schirm
Pin 2: Positiv
Eingangsimpedanz: 54 kΩ
Max. Eingangspegel: 9 dBu (2,18 Vrms)

4: Asymmetrischer Eingang analog (RCA) rechter Kanal - nur SLAVE
Pin 1: Schirm
Pin 2: Positiv
Eingangsimpedanz: 54 kΩ
Max. Eingangspegel: 9 dBu (2,18Vrms)

5: Symmetrischer Eingang digital (XLR, AES/EBU)
Pin 1: Schirm
Pin 2: Positiv
Pin 3: Negativ
Eingangsimpedanz: 110 Ω
Max. Samplingfrequenz: 192 kHz

6: Symmetrischer Ausgang digital (XLR, AES/EBU, durchgeschleifter Eingang) - zum SLAVE-Eingang

7: Asymmetrischer Eingang digital (RCA, S/PDIF)
Pin 1: Schirm
Pin 2: Positiv
Eingangsimpedanz: 75 Ω
Max. Samplingfrequenz: 192 kHz

8: Asymmetrischer Ausgang digital (RCA, S/PDIF, durchgeschleifter Eingang) - zum SLAVE-Eingang

9: Selector zur Vorwahl von Presets (optional)

10: USB-Eingang (nur zur Programmierung, kein Audio-Eingang)

11: Optischer Eingang digital (Toslink)
Max. Samplingfrequenz: 96 kHz

 

 

Wird fortgesetzt.